Margareten im Wien-Lexikon

Der Bezirk Margareten ist nun der 5. Gemeindebezirk in Wien und liegt auch im Wiener Gürtel, der für den früheren Linienwall gebaut wurde. Dieser Bezirk wurde allerdings im Jahre 1861 vom 4. Wiener Bezirk Wieden abgespalten und als unabhängiger Bezirk bezeichnet. Margareten ist bezeichnend für den inneren Bezirk, ein sehr eng besiedeltes Gebiet und hat kaum Grünflächen. Margareten ist Arbeiterbezirk und besitzt in der Gürtelnähe viele Gemeindebauten. Der Bezirk Margareten liegt im Süden von Wien und wird im Norden von dem kleinen Fluss Wien und vom Gürtel im Süden und Westen eingegrenzt.

Viele Quellen entspringen im Siebenbrunnenfeld und im Jahre 1562 bekam der kaiserliche Hof endlich seine eigene erste Wasserleitung und zwar durch die Siebenbrunner Hofwasserleitung, die König Ferdinand I, erstellen ließ. Das Quellwasser musste allerdings in sieben Brunnen gesammelt werden und wurde dann in Rohren zu einem Sammelbecken, das unter der Augustinerbastei lag, geführt, von dort wurde es dann der Wiener Hofburg zugeführt. Im Jahre 1829, erlaubte der Kaiser endlich auch den Bürgern, den Margaretenbrunnen zu benutzen. Das Wappenschild des 5. Bezirks, besteht aus sechs Wappen und zeigt die sechs damaligen unabhängigen Vorstädte, wie Reinprechtsdorf, Margareten, Laurenzergrund, Nikolsdorf, Hundsturm, und Matzleinsdorf, die heute alle eingemeindet sind.

Direkt am Margaretenplatz steht der 1884 bis 1885 erbaute Margaretenhof. Der im Stil eines stattlichen Wohnhofs, versehen mit einer schönen Allee gebaut wurde. Die Häuser des Margaretenhofes, verfügen alle über einen Garten mit einer kleinen Pforte.

In Margareten gibt es vier Theater. Das neuste und auch winzigste Theater ist das, blackbox“, das erst im Jahre 2006 eröffnet wurde und über 29 Sitzplätze verfügt.

In diesem Artikel wird das Thema Margareten behandelt. Gerne können Sie einen Kommentar hinterlassen. Weitere Artikel finden Sie unter dem entsprechenden Buchstaben.

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist derzeit deaktiviert.


Hauptseite | Impressum